Versicherung

Mittwoch, 26.11.2014

Blindenhund zu kostspielig – Krankenkasse fordert 6.644 Euro zurück

Der blinde Mann aus dem Raum Frankfurt am Main hatte vor Jahren seinen treuen Begleiter von einer Hundeschule auf der Insel Reichenau am Bodensee bekommen. Damals hatte die Versicherung auch den kompletten Kaufpreis bezahlt. Irgendwann musste der Hund dann aber eingeschläfert werden, und der Mann war wieder alleine.