Kündigung

Lichterkette und Weihnachtsbeleuchtung: Kündigungsgrund?
Montag, 01.12.2014

"Die Weihnachtsbeleuchtung"

Lichterketten an Balkon und Fenstern findet nicht jeder schön. Offenbar vor allem Vermieter nicht – ihr Argument: Das Erscheinungsbild der Hausfassade wird damit empfindlich entstellt. Ein Berliner Vermieter sprach sogar eine fristlose Kündigung aus, als ein Mieter nicht auf die farbenfrohe Weihnachts-Illumination verzichten wollte.

Samstag, 22.11.2014

Die „Liebesschaukel“ sollte nicht quietschen, sonst droht Kündigung!

Keine Frage, nächtliche sexuelle Praktiken sind von Nachbarn grundsätzlich zu dulden. Doch auch hier gilt: Es sollte sich im Rahmen des Zumutbaren halten! Doch wie sieht es aus, wenn sich ein bzw. mehrere Männer etwa vier Mal pro Woche im Zeitraum von ca. 22:00 Uhr bis 03:00 Uhr auf einem „Schaukelgestell mit Ketten“ austoben und dabei laute Geräusche von sich geben? Doch das war nicht das einzige, was die Nachbarn auf die Palme brachte …

Dienstag, 11.11.2014

Kirche kündigt einer Pornodarstellerin fristlos

Tagsüber war sie als Erzieherin in einer Wohngruppe für Behinderte tätig, in ihrer Freizeit produzierte sie Hardcore-Pornos. Ihr Arbeitgeber, die evangelische Kirche, fand das Ausziehen aber wenig anziehend und sprach die Kündigung aus.

Donnerstag, 23.10.2014

Mieter trägt neugierige Vermieterin aus dem Haus: Kündigung

Weil er seine penetrante Vermieterin packte und aus dem Haus trug, wurde einem Mann der Mietvertrag fristlos gekündigt. Doch diese Räumungsklage gelangte nun bis vor den Bundesgerichtshof.