Aufenthaltsrecht

Mittwoch, 07.01.2015

BGH-Urteil: Bei Flüchtlingen besteht keine „Fluchtgefahr“

Geklagt hatte ein Pakistaner, der illegal nach Deutschland gekommen war. Die Behörden wollten ihn nach seiner Ankunft auf deutschem Gebiet nach Ungarn abschieben und nahmen ihn vorübergehend in Haft. Als Grund gaben sie „Fluchtgefahr“ des Asylbewerbers an. Doch genau gegen diese Inhaftierung legte der Mann Rechtsbeschwerde ein, und der Fall landete schlussendlich sogar beim Bundesgerichtshof…