Räumfahrzeuge & Co.: Darf ich den Winterdienst überholen?

Donnerstag, 14.12.2017

Fast jeder hat es schon erlebt: Kaum ist die Autobahn erreicht, geht es plötzlich nur noch im Schritttempo voran. Gelbe Lichter unweit voraus zeigen auch den Grund. Der Winterdienst ist aktiv. Überholen oder nicht – welche Regeln gelten?

Räum- und Streufahrzeuge dürfen überholt werden, natürlich nur wenn es die Verkehrslage erlaubt und keine Gefährdung besteht. Und das ist nur selten der Fall. Der ADAC rät daher dringend ab.

Nicht überholen – ADAC rät zur Geduld

Obwohl kein generelles Überholverbot besteht, sollten Räum- und Streufahrzeuge nicht überholt werden. Der ADAC nennt dafür zwei wichtige Gründe: Zum einen könne es beim Überholmanöver selbst zu einer gefährlichen Situation kommen, da die Windschutzscheibe mit einem Gemisch aus Salz und Schnee bedeckt wird. Eine erhebliche Einschränkung der Sicht ist die Folge – und der Scheibenwischer benötigt einige Zeit, um wieder für sicheren Durchblick zu sorgen.

Zum anderen, und dieser Grund ist noch gravierender, fährt der Überholende direkt in nicht geräumtes Terrain. Es kann also gefährlich glatt und schmierig werden. Als Fahrer ist man damit mit höherem Risiko unterwegs und muss das Tempo drastisch reduzieren. Letztlich geht es also kaum schneller voran.

Zeitverlust ist überschaubar, das Risiko nicht

Das durchschnittliche Tempo von Räumfahrzeugen liegt bei 20 bis 25 km/h, bei Streufahrzeugen deutlich höher. Hier werden um die 50 km/h erreicht. Es geht also langsam aber dennoch stetig voran. Wenn es die Verkehrslage zulässt, nehmen die Einsatzkräfte oft schon die nächste Ausfahrt. Letztlich liegt die Verzögerung damit nur bei wenigen Minuten, auch wenn es gefühlt weit mehr sind. Diese Zeitersparnis lohnt kein Risiko.

Abstand halten

Autofahrer, die unmittelbar hinter den Räumfahrzeugen herfahren, sollten ausreichend Abstand halten. Es darf getrost etwas mehr als der berühmte „halbe Tacho“ sein. So wird das Verschmieren der Scheibe verhindert und im Notfall kommt man rechtzeitig zum Stehen.

Hinweis: Achten Sie bei entgegenkommenden Räumfahrzeugen auf der Landstraße darauf, sich so weit wie möglich rechts zu halten. Die Schneeschaufel des Einsatzfahrzeuges hat Überbreite.       

Räumfahrzeug

Weitere Artikel

Kommentare