Lenßens Tipp: Wer BAföG kriegt, kriegt weniger Unterhalt!

Dienstag, 29.03.2016 Ingo Lenßen

„Mein Vater zahlt Unterhalt für mich. Mittlerweile bin ich allerdings im Studium und er zahlt plötzlich weniger, weil ich BAföG bekomme. Das finde ich aber nicht fair! Denn das BAföG muss ich ja schließlich auch irgendwann selber aus eigener Tasche zurück zahlen...“

Das klingt tatsächlich nicht fair - im ersten Moment! Trotzdem dürfen Sie Folgendes nicht vergessen: Die BAföG-Leistungen sind eine staatliche Studienförderung, die nur zu 50 % zurück gezahlt werden muss - und das auch noch zinslos. Außerdem werden Sie max. 10.000 Euro von der Summe, die Sie vom Staat bekommen haben, tatsächlich auch zurückzahlen müssen! Es ist Ihnen also absolut zuzumuten, darauf auszuweichen und Ihren Vater dadurch zu entlasten…

Das könnte Sie auch noch interessieren: „Lenßens Tipp: Entfällt der BAföG-Anspruch wegen einer Eigentumswohnung?“

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

OLG Hamm Urt. v. 26.9.2013, 2 WF 161/13

Armer Student

Weitere Artikel

Kommentare