Lenßens Tipp: Was muss ich tun, wenn ich meinen Autoschlüssel verloren habe?

Samstag, 13.02.2016 Ingo Lenßen

„Wo ich meinen Autoschlüssel verloren habe, kann ich nicht sagen. Auch nicht, ob er mir vielleicht aus der Jackentasche gestohlen wurde. Und genau das macht mir Sorgen: Was geschieht denn jetzt, wenn mir auch noch das Auto geklaut wird? Immerhin ist das Gefährt erst ein halbes Jahr alt.“

Im Ernst: Wenn Ihr Auto noch da ist, wird der Schlüssel kaum gestohlen worden sein. Denn mit den neuen Keyless-Entry-Systemen findet ein Schlüsseldieb auch ganz schnell das passende Fahrzeug und verschwindet damit.

Was Sie allerdings unbedingt beachten sollten:

Tipp Nummer eins: Schlüssel nie in der Jackentasche lassen, sondern in der Hosentasche. Tipp Nummer zwei: Wenn der Schlüssel plötzlich doch weg ist, unverzüglich nachsehen, ob das Auto noch da ist. Besteht der Verdacht, dass der Schlüssel gestohlen wurde, sofort die Polizei rufen – Auto nicht aus den Augen lassen! 

Bleibt die Frage: 

Zahlt die Versicherung, falls etwas passiert? Und jetzt wird’s haarig: Wer nicht mehr alle Originalschlüssel vorweisen kann, bekommt wahrscheinlich keinen Schadensersatz von seiner Teilkaskoversicherung. Denn wenn man sich die Wagenschlüssel hat klauen lassen, unterstellt einem die Versicherung hinterher immer grobe Fahrlässigkeit. Aber auch, wenn Sie sicher sind, den Schlüssel lediglich verlegt oder verloren zu haben, müssen Sie die Versicherung informieren. Ansonsten büßen Sie Ihren Versicherungsschutz ein, selbst wenn der Wagen erst Jahre später gestohlen wird. Vermutlich wird die Versicherung allerdings verlangen, sämtliche Schlösser am Auto auszutauschen.

Verlorener Autoschlüssel

Weitere Artikel

Kommentare