Lenßens Tipp: 12 Tage ohne Internet - Bekomme ich Schadensersatz?

Dienstag, 17.05.2016 Ingo Lenßen

„Ich habe meinen Telefon-Anbieter gewechselt und werde nun 52,49 Euro pro Monat zahlen. Im Vorfeld hatte man mir versprochen, ich könne meine „alte“ Nummer problemlos mitnehmen. Nachdem aber die Rufnummernportierung nicht funktioniert hatte, musste ich ganze zwölf Tage ohne Internet auskommen. Kann ich jetzt eine Entschädigung dafür verlangen?“

Ja, können Sie! Denn als Kunde haben Sie tatsächlich ein Anrecht auf Schadensersatz bei einem Internetausfall, da die Nutzung des Internets mittlerweile von den Gerichten als ein sogenanntes „wirtschaftliches Gut“ eingestuft wird. Sie können jetzt also 21 Euro von Ihrem Provider zurückverlangen, nämlich 52,49 : 30(Tage) x 12(Tage) = 21 Euro.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Düsseldorf Urt. v. 31.03.2014, Az. 20 C 8948/13

§ 46 Abs. 1 TKG, §§ 280 ff. BGB

Verzweifelter Mann in Wüste mit Handy

Weitere Artikel

Kommentare