Lenßens Tipp: Kinderlärm im Urlaub – Geld zurück?

Mittwoch, 15.04.2015 Ingo Lenßen

„Mein Mann und ich haben ein teures Hotel in der Türkei gebucht. Dass das Hotel nur Besuchern ab 18 Jahren offen steht, war ausschlaggebend für unsere Wahl. Wir haben beide einen stressigen und nervenaufreibenden Beruf, sodass uns unser Urlaub heilig ist. Da muss Erholung und Ruhe angesagt sein…

…Eine Woche vor Urlaubsbeginn teilte uns das Hotel jedoch mit, es seien nun auch Gäste unter 18 Jahren anwesend. Wir könnten aber kostenfrei stornieren. Da wir aber so schnell kein gleichwertiges Hotel mehr angeboten bekommen haben, blieben wir bei der Buchung. Wie befürchtet waren dann mindestens 20 Kinder da und der Urlaub war wenig erholsam. Können wir unser Geld zurückverlangen?“

Kinderlärm ist kein Bau-Lärm

Falls Sie diese Forderung wirklich durchziehen wollen: eine Preiserstattung von ca. 10 % ist sicherlich angemessen. Mehr werden Sie aber nicht kriegen. Bei Bau-Lärm gestattet die Rechtsprechung zwar 10-50% vom Preis, Kinderlärm ist aber sicher nicht mit den Geräuschen eines Presslufthammers zu vergleichen. Dazu kommt, dass auch Gäste ab 18 Jahren nicht ganz geräuschfrei sind. Vielleicht wäre ein einsames Ferienhaus für Sie das nächste Mal entspannender.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

AG Hannover Urt. v. 11.07.2014, 558 C 2900/14

Fröhliche Kinder im Pool

Weitere Artikel

Kommentare