Lenßens Tipp: Reisemangel durch Ratte im Hotelzimmer?

Dienstag, 19.07.2016 Ingo Lenßen

„Bei unserem letzten Mallorcaurlaub haben wir in unserem Hotelzimmer eine eklige, dicke Ratte entdeckt. Sie war offenbar durch die offene Balkontür hereingekommen. Meine Kinder und ich retteten uns auf die Betten, während mein Mann und ein Hotelangestellter das Tier verjagten. Das ist doch ekelhaft! Außerdem haben wir vor lauter Angst während des gesamten Urlaubs die Balkontüre nicht mehr aufgelassen. Jetzt können wir doch sicherlich den Reisepreis mindern, oder?“

So leid es mir tut, aber das einmalige „Eindringen“ einer Ratte stellt keinen Reisemangel dar! Außerdem sind Ratten in südlichen Urlaubsregionen keine Seltenheit. Aus diesem Grund muss man damit rechnen, dass sich solche auch in der Nähe des Hotels befinden können. Auch dass Sie vor Angst die Balkontür nicht auflassen wollten, berechtigt Sie nicht, die Kosten zu mindern.

Reisepreisminderung mit Hilfe der „Frankfurter Tabelle“

Zum Ausdrucken und Mitnehmen: Diese Liste gehört in jedes Urlaubsgepäck

 

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Köln, Urteil vom 07.09.2015 Az. 142 C 78/15

Ratten beim Fressen

Weitere Artikel

Kommentare