Lenßens Tipp: Pferd beißt Hufschmied – Schadensersatz?

Montag, 25.05.2015 Ingo Lenßen

„Ich liebe mein Pferd,  und ich hafte natürlich auch für Schäden, die es anrichtet. Letztens hat es allerdings den Hufschmied gebissen. Der musste daraufhin zum Arzt, und jetzt will er Schadensersatz. So leid es mir tut: Ist das nicht Teil seines Berufsrisikos? Muss ich wirklich dafür aufkommen?“

Ja, das müssen Sie. Die Tierhalterhaftung wird nämlich nicht dadurch ausgeschlossen, dass sich der Hufschmied „freiwillig“ dem erhöhten Risiko aussetzt und sich in die Nähe Ihres Pferdes begibt. Daher müssen Sie ihm Schadensersatz für die Arztkosten leisten und womöglich sogar auch auch noch Schmerzensgeld bezahlen. 

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

OLG Hamm Urt. v. 22.4.2015, 14 U 19/14

§ 833

Hufschmied

Weitere Artikel

Kommentare