Lenßens Tipp: Keine Brechtüte im Taxi - Wer übernimmt die Reinigungskosten

Sonntag, 11.01.2015 Ingo Lenßen

Muss der Fahrgast immer den Schaden bezahlen, wenn er sich in einem Taxi übergeben hat?

Normalerweise ja. Dabei ist es egal, ob der Fahrgast betrunken oder krank war. Er muss auf alle Fälle die Reinigung des Fahrzeuges bezahlen sowie den Verdienstausfall des Taxifahrers ersetzen. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Sie oder Ihr Begleiter merken, dass Ihnen schlecht wird, und Sie bitten den Fahrer deswegen, anzuhalten. Der Taxifahrer jedoch ignoriert Ihre Bitte, fährt einfach weiter, und Sie müssen sich im Wagen übergeben. In diesem Fall ist der Schaden von Ihnen und dem Fahrer zu teilen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

AG München, 271 C 11329/10

Autoreinigung Armaturen

Weitere Artikel

Kommentare