Lenßens Tipp: „Alter“ Vermieter verkauft Haus - Wer haftet für die Mietkaution?

Dienstag, 22.09.2015 Ingo Lenßen

„Vor über einem Jahr hat mein bisheriger Vermieter das Haus, in dem ich meine Mietwohnung habe, an jemand anderen verkauft. Nun möchte ich aus der Wohnung ausziehen und habe schon gekündigt. Doch jetzt sagt mir der neue Hausbesitzer, dass er mir die Kaution nicht zurückzahlen kann, weil er angeblich insolvent sei. Was kann ich tun?“

Fakt ist: in dem Moment, in dem die Mietwohnung an den neuen Eigentümer verkauft wurde, ist dieser auch zugleich Ihr neuer Vermieter geworden - er muss also grundsätzlich auch die von Ihnen hinterlegte Kaution zurückzahlen. Wenn er dies nicht kann, z.B. weil er insolvent ist, können Sie die Kaution aber auch von Ihrem alten Vermieter zurückverlangen. Hier spricht man von einer sogenannten „Mietsicherheit“. Schließlich haben Sie sich den neuen Vermieter nicht ausgesucht. Der „alte“ Vermieter haftet also kraft Gesetzes weiter - das ist geregelt in § 566 a BGB.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Landgericht Hannover Urt. v. 21.08.2015 Az. 10 S 2/15

Sparschweinpo

Weitere Artikel

Kommentare