Lenßens Tipp: Darf ich meinem Kind das Handy wegnehmen?

Dienstag, 16.02.2016 Ingo Lenßen

„Ich habe meinem Sohn zur Strafe das Handy weggenommen und wollte es ihm eigentlich erst in einer Woche wiedergeben. Jetzt hat mir aber meine Freundin erzählt, ich dürfe es ihm gar nicht wegnehmen, weil er sich das Handy selber und von seinem eigenen Taschengeld gekauft hatte. Ich bin sehr verunsichert: darf ich es ihm jetzt wegnehmen oder nicht?“

Sie dürfen, wenn Ihr Kind unter 18 Jahre alt ist. Denn Sie sind erziehungsberechtigt und dürfen deswegen grundsätzlich alles „konfiszieren“, was Ihrem Kind gehört. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Kind etwas selber gekauft hat oder nicht. Doch dieses Recht bringt natürlich auch Verpflichtung mit sich, und Sie sollten sich deshalb jedesmal genauestens überlegen, ob ein solches „Wegnehmen“ auch tatsächlich den erwünschten Erfolg bringt, oder Sie es nicht einfach nur aus dem Grund tun, weil Sie gerade auf Ihren Sohn wütend sind. Denn eigentlich ist es gemein, jemandem etwas wegzunehmen, das er sich selber gekauft hat…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§ 1631 Abs. 1 BGB

Streit wegen Handy

Weitere Artikel

Kommentare