Lenßens Tipp: Buchungsbestätigung ohne Abflugzeiten?

Freitag, 26.06.2015 Ingo Lenßen

„Als ich Flüge für einen Wochenendtrip buchen wollte, konnte ich auf der Internetseite, die die billigsten Flüge angeboten hat, nur einen Flug ohne feststehende Flugzeiten buchen. Man würde dann später über die genauen Abflugzeiten benachrichtigt. Ich kann aber definitiv erst Freitag nach der Arbeit los! Was ist aber, wenn der Flug dann schon morgens ist? Ich könnte dann nicht fliegen. Ist so ein Vertrag verbrauchergerecht? Müsste nicht spätestens bei der Buchungsbestätigung die genaue Uhrzeit stehen?“

Nein, muss es nicht, entschied der BGH. Wenn vor der Buchung schon klar ist, dass die Flugzeiten erst später bekannt werden, muss auch in der Buchungsbestätigung über die Uhrzeiten noch nichts stehen. Außerdem weiß der Verbraucher ja, worauf er sich einlässt, und bekommt dafür einen günstigen Preis. Wenn Ihnen persönlich das zu ungenau und riskant ist, kann ich Ihnen nur raten, einen etwas teureren Flug zu buchen, bei dem die Uhrzeiten von vorne herein bekannt und verbindlich sind.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BGH Urt. v. 16.9.2014, X ZR 1/14

§ 6 Abs. 2 Nr. 2 BGB-InfoV

Flughafen, Anzeigetafel

Weitere Artikel

Kommentare