Lenßens Tipp: Ist eine Arbeitsecke im Wohnzimmer steuerlich absetzbar?

Freitag, 05.02.2016 Ingo Lenßen

„Ich habe in meinem Gästezimmer neben dem Gästebett einen Schreibtisch mit einem Computer stehen. Manchmal nehme ich nämlich aus dem Betrieb Arbeit mit nach Hause und erledige diese von dort aus. Das Zimmer ist dann quasi auch eine Art Dienstzimmer, zumindest ein Arbeitszimmer. Deshalb müsste ich die Kosten und Mietanteil dafür doch auch von der Steuer absetzen können, oder?“

Nein, das werden Sie wohl nicht können. Denn so, wie Sie es beschreiben, haben Sie kein Arbeitszimmer, sondern nur eine „Arbeitsecke“. Und eine solche kann nicht steuerlich abgesetzt werden, egal ob sie im Gästezimmer, Wohnzimmer oder Schlafzimmer eingerichtet wurde. 

Arbeitsplatz im Betrieb genügt zum Arbeiten

Aber auch wenn Sie in einem separaten Raum in Ihrer Wohnung ein reines „Arbeitszimmer“ eingerichtet haben: Steuerlich kann dieser nur dann abgesetzt werden, wenn der Raum ausschließlich beruflich und nicht privat genutzt wird. Und selbst dann: Wenn Ihnen im Betrieb ein eigener Arbeitsplatz für diese Tätigkeiten zur Verfügung steht, wird das Finanzamt den Raum nicht als Arbeitszimmer anerkennen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BFH, 27.07.2015 Az. GrS 1/14

Arbeitsecke im Gästezimmer

Weitere Artikel

Kommentare