Feuerwerk an Silvester: Vorsicht ist geboten

Sonntag, 31.12.2017

Schätzungen zufolge werden auch in diesem Jahr wieder rund 137 Millionen Euro für das Feuerwerk in der Silvesternacht ausgegeben. Tragische Nebeneffekte dieses Spektakels: Unfälle und Brände mit Sachschaden, Verletzten und sogar Toten. Diese Grundregeln beim eigenen Feuerwerk an Silvester sollten Sie deshalb unbedingt beachten. 

Altersvorgaben einhalten

Wenn sich Eltern „kulant“ zeigen und das Feuerwerk dem minderjährigen Nachwuchs überlassen, machen sie sich strafbar. Zugleich bringen sie ihre Familie, aber auch Nachbarn und Freunde in Gefahr. Kinder können oft nicht schnell genug reagieren, wenn etwas schief geht und verletzten sich stark. Halten Sie sich deshalb an die Altersvorgaben beim Feuerwerk an Silvester.

  • Tischfeuerwerk, Knallerbsen und Wunderkerzen (Gefahrenklasse F1) ab 12 Jahren
  • Raketen, Böller und Verbundfeuerwerke (Gefahrenklasse F2) ab 18 Jahren

Gefahrenklasse F3 sollten nur ausgebildete Feuerwerker zum Einsatz Bingen.

Ausschließlich geprüftes Feuerwerk erwerben

Wenn Sie Ihr Feuerwerk im deutschen Einzelhandel kaufen, ist der Sicherheitsstandard garantiert. Er lässt sich unter anderem an der CE-Kennzeichnung und der Registriernummer überprüfen. Eine deutsche Bedienungsanleitung ist dann ebenfalls vorgeschrieben.

Gewarnt wird vor allem vor sogenannten „Polen-Böllern“, die eine enorme Sprengkraft entwickeln. Außerdem ist die Zeit bis zur Zündung kaum kalkulierbar, wodurch schwere Verletzungen wie abgerissene Finger die Folge sein können.

Vorbereitung und Kontrolle beim Feuerwerk

Damit Ihr Feuerwerk an Silvester ein voller Erfolg wird, beachten Sie bitte diese Checkliste:

  • Gebrauchsanleitung lesen und befolgen
  • Auf Standfestigkeit des Feuerwerks achten, geeigneten Untergrund suchen, Vorsicht vor allem beim Raketenstart aus Flaschen   
  • Windrichtung beachten und Sicherheitsabstand halten
  •  Fenster und Türen schließen
  •  Raketen nicht vom Balkon aus abfeuern
  • Nie auf Menschen zielen
  • Blindgänger nicht erneut zünden
  • Raketen ohne vollständigen Stock nicht verwenden, da die Richtung unkontrollierbar wird
  • vor dem Feuerwerk an Silvester nicht zu viel Alkohol trinken

Zur Sicherheit halten Sie einen Feuerlöscher bereit.

Paar vor Feuerwerk

Weitere Artikel

Kommentare