Es ist Pilzzeit: Darauf sollten Sie beim Pilzesammeln achten

Freitag, 27.10.2017

Pilze zu sammeln, gehört zu den großen Herbst-Vergnügen. Es geht raus in die Natur und stellt sich das Sammlerglück ein, erfreut es Seele und Magen. Mit dem Gesetz gerät man bei diesem Streifzug nicht in Konflikt – es sei denn, man übertreibt die Sache ganz gewaltig.

Pilze dürfen in Deutschland nur in geringen Mengen zum eigenen Verbrauch geerntet werden. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz hat die Entnahme zudem pfleglich zu erfolgen. Das vorsichtige Herausdrehen wird dabei ebenso geduldet wie das Abschneiden des Pilzes kurz über dem Boden. Wer durch den Wald rennt und die Pilze umtritt, macht sich dagegen strafbar.

Pilze sammeln: Eine Frage der Menge

Wie viele Pilze genau in den Korb wandern dürfen, ist nicht festgeschrieben. Da es sich um die Mitnahme für den Eigenbedarf handelt, dürfte die Grenze aber schon bei rund zwei Kilo Pilze erreicht sein. Das entspricht etwa acht Portionen, genügt also auch für eine größere Familie.

In der Praxis ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass der Förster die gesammelten Pilze zählt. Ärger droht jedoch, wenn gewerbsmäßige Gruppen den Wald durchkämmen, um den Transporter möglichst voll zu laden. Hier kann eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellt werden, denn die Pilze wandern meist auf den Markt oder werden den umliegenden Restaurants angeboten. Wer hier erwischt wird, muss mit Bußgeldern bis zu 10.000 Euro rechnen.     

Eine Frage der Art

Wer Pilze sammeln geht, sollte sich mit den Sorten auskennen. Verwechslungen können folgenschwerer sein. Hinzu kommt: Nicht jeder Pilz darf gesammelt werden. So steht zum Beispiel der Kaiserling, ein delikater Speisepilz, unter Schutz und darf nicht mitgenommen werden.

Eine Frage des Ortes

In den Waldgesetzen der Länder ist geregelt, welche Gebiete wann betreten werden dürfen. Meist weisen Schilder zusätzlich darauf hin, zum Beispiel bei geschützten Schonungen. Wer hier auf Pilzsuche geht, muss ebenfalls mit einer Geldbuße rechnen.

Frau beim Pilzesammeln

Weitere Artikel

Kommentare