7 Tipps für das Bewerbungsgespräch

Freitag, 02.02.2018

Gratulation, Sie sind zum Bewerbungsgespräch eingeladen worden. Das heißt ja schon, dass Sie „auf dem Papier“ überzeugt haben müssen. Beste Voraussetzungen also, mit einem souveränen persönlichen Auftritt in die neue berufliche Karriere zu starten.

Problematisch ist für viele Bewerber vor allem die Aufregung. Doch ein selbstsicherer Auftritt lässt sich üben. Diese sieben Tipps führen Sie zum gewünschten Job.

Aus der Position der Firma denken

Ja, Sie wollen den Job unbedingt. Aber die Firma braucht auch unbedingt einen zuverlässigen Mitarbeiter. Die Ziele stimmen also überein. Wenn Sie deutlich machen, dass Sie der Aufgabe gewachsen sind und im Team arbeiten können, stehen Ihre Chancen gut.

Zeigen Sie sich wissend interessiert

Wenn Sie Ihr Interesse am konkreten Unternehmen und am Job glaubhaft vermitteln können, landen Sie im Auswahlverfahren ganz weit vorn. Wichtig ist es, die richtigen Fragen zu stellen. Die Personaler müssen den Eindruck gewinnen, dass Sie sich bereits intensiv mit der Materie befasst haben.

Treten Sie selbstbewusst aber zurückhaltend auf

Sympathie können Sie nicht erzwingen, aber viel dafür tun. Der erste Eindruck ist dabei der wichtigste. Kleidung, Körpersprache und Auftreten müssen im Einklang stehen. Überlassen Sie Ihrem „Gastgeber“ die Leitung des Gesprächs und schießen Sie beim Smalltalk zu Beginn nicht gleich übers Ziel hinaus. Denkt Ihr Gegenüber am Beginn Ihrer Selbstpräsentation: „Das könnte was werden“, wird er Ihre Aussagen automatisch weit positiver bewerten.

Üben Sie die Begrüßungssituation und das Gespräch

Es klingt albern, ist aber extrem hilfreich, gerade wenn Sie noch keine Erfahrung mit Bewerbungsgesprächen besitzen: Spielen Sie die Situation als Rollenspiel mit einem Freund durch. Der (unaufdringliche) Blickkontakt, das Lächeln zur Begrüßung, der richtige Händedruck, das Sprechtempo – all das kann trainiert werden.     

Lassen Sie sich nicht überraschen

Das Internet bietet zahlreiche Übersichten über typische Fragen im Bewerbungsgespräch und liefert die passenden Reaktionen gleich mit. Wer sich überraschen lässt, ist in den meisten Fällen nur schlecht vorbereitet. Dem obligatorischen: „Erzählen Sie doch mal von sich …“ sollte in jedem Fall ein wohl durchdachter (aber nicht zu langer) Vortrag folgen.  

Bleiben Sie authentisch

Ihr Outfit sollte nicht nur optisch passen, Sie müssen sich darin auch wohlfühlen und bewegen können. Übertreiben Sie in Ihren Aussagen nicht, seien Sie ehrlich und versuchen Sie ein Bild zu vermitteln, das Ihnen entspricht. Eigene Wertvorstellungen zu verleugnen, weil sie vielleicht unbeliebt sein könnten, trägt nicht mal über die Dauer eines Vorstellungsgesprächs. 

Zeigen Sie sich respektvoll

Bringen Sie Ihren Gesprächspartner in Probleme, ist das von Nachteil. Bietet man Ihnen Kaffee oder Wasser an, sollten Sie nicht nach einer Cola fragen. Auch bei den Rückfragen sollten Sie keine Fragen stellen, die den anderen womöglich vor der gesamten Runde in Verlegenheit bringen könnten. Private Themen sind ohnehin tabu, von beiden Seiten, wenn es nicht gerade um die Hobbies geht.

Bewerbungsgespräch

Weitere Artikel

Kommentare