5-Sterne-Restaurant oder Tierquälerei?

Dienstag, 21.07.2015 MLK

Die meisten von uns kennen die Werbung: Nach der erfolgreichen Nagelpilzbehandlung knabbern glückliche Fische an den Füßen einer Frau. Eine entspannte Szene, ein alltägliches Bild in deutschen Kosmetiksalons. Doch nun regen sich Tierschützer darüber auf…

Wofür man früher weit nach Asien reisen musste, kriegt man heute um die Ecke im Kosmetiksalon. Dort schwimmen die kleinen „Knabberfische“ in einem Fußbadbecken und warten nur darauf warten, Hornhaut von irgendwelchen geschundenen Füßen abzuknabbern. Denn das Lieblingsgericht dieser Fische - den „Garra Rufa“ oder deutsch: rötliche Saugbarbe - ist eben genau diese Hornhaut.

Gourmet-Restaurant oder Tierquälerei

Die Stadt Köln wollte da allerdings nicht mitmachen und wies den Antrag eines Kosmetiksalons ab. Die Begründung: der Einsatz der Tiere zu reinen Wellness-Zwecken lasse sich nicht mit dem Tierschutz vereinbaren. Etwas anderes sei es beim medizinischen Einsatz zur Behandlung von Schuppenflechte. Aber nur, weil der Mensch in der Flip-Flop-Saison gut aussehen möchte und zu faul ist, den Bims-Stein zu benutzen, könne es nicht sein, dass die „Knabberfische“ herhalten müssten... Der Fall kam vor Gericht.

Richter selber heimliche Genießer…?

Entweder gönnen sich die Richter in Köln gerne selber ab und zu eine Fischpediküre, oder sie hatten tatsächlich ein Herz für den Kosmetiksalonbetreiber. Auf jeden Fall waren sie anderer Meinung als die Stadtväter: ihrer Meinung nach wiegt nämlich das „Grundrecht auf Berufsfreiheit“ stärker als der Tierschutz der Fische. Dieser und eine artgerechte Haltung könne außerdem durch Auflagen der Stadt Köln erreicht werden. Ein Verbot sei deshalb nicht nötig. 

Arbeitsrecht für Fische!

Also muss die Stadt Köln nun entscheiden, wie groß die Becken sein müssen, wie oft den Fischen eine Ruhepause zusteht oder wie die Hygienestandards aussehen müssen. Mal sehen, ob die „Knabberfische“ auch ein paar Tage Urlaub pro Jahr kriegen. Und wie sieht es eigentlich mit den gesetzlichen Feiertagen aus?…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

VG Köln Urt. v. 16.7.2015, Az. 13 K 1281/14

Garra Rufa, Knabberfisch

Weitere Artikel

Kommentare