Domina verschnürt Freier zum Nikolauspaket

Samstag, 06.12.2014 HH

Es sollte ein „Spiel zwischen Schmerz und Lust“ werden: Im Internet vereinbarte ein Frankfurter Geschäftsmann ein Treffen mit der „Herrin ohne Gnade“, einer Sado-Maso-Domina. Man wurde schnell einig. Was jedoch mit Fesseln und Peitschen vielversprechend begann, endete allein in einem Wald in Nordrhein-Westfalen. Und nun letztlich vor dem Frankfurter Landgericht.

Zunächst war alles in seinem Sinne verlaufen: Die Fesseln, der Schmerz. Doch als plötzlich zwei Bekannte der Domina auftauchten, verlor der Freier die Kontrolle über sein gebuchtes Spektakel. Gegen seinen Willen wurde er nach Köln und Bonn verschleppt, wo man ihn zwang, fast 17.000.- € abzuheben. Danach setzte man ihn, mundgerecht gefesselt und verschnürt wie ein Post-Paket, hilflos in den Wäldern aus.

Spiele ohne Grenzen

Die „Herrin ohne Gnade“ blieb während der ersten Verhandlungstage eine „Herrin ohne Aussage“. Und die beiden mitangeklagten Männer wandten ein, dass die Entführung und Geldberaubung Teil des gewünschten und gebuchten Spiels gewesen seien. Warum sie sich nun vor Gericht zu verantworten hätten, sei ihnen völlig unbegreiflich...

Wenn der Schmerz nach Zugabe ruft

Auch in einem Kölner Sado-Maso Studio war es da wohl zu einem Missverständnis gekommen. Nach zweistündiger Behandlung auf der Streckbank mit Karabinerhaken und Schlägen mit High-Heels-Absätzen durch die Domina wurden die Wünsche des Sklaven wohl falsch interpretiert. Denn dieser sah sich plötzlich von seiner Herrin mit einem Messer bedroht. Gefesselt war er ja sowieso. Daraufhin hob die Dame ungerührt mit seiner Ec-Karte 1.000 € ab. Laut der Domina hätte er nämlich nur 400.- € Bargeld dabei gehabt, aber noch weitere fünf Stunden bei ihr gebucht. Davon wusste er nichts mehr. Verurteilt wurde aber schlussendlich keiner der beiden vor dem Kölner Landgericht, da die Herrschaften doch wohl etwas zu sehr dem Koks zugetan gewesen waren.

Wie sagte Nietzsche schon so treffend: Wenn Du zum Weibe gehst, vergiss die EC-Karte nicht! Sonst kann man ganz schnell zum Nikolauspaket werden…

Nikolaus

Weitere Artikel

Kommentare