Die zehn schlimmsten Gefängnisse der Welt, Rang 3

Dienstag, 08.12.2015 DOD

Rang 3: ADMAX, hier sitzt das „Who is Who“ des internationalen Terrorismus

Die Abkürzung ADMAX steht für „Administrative Maximum“, also für maximale Sicherheitsstufe des US-Strafvollzuges. Es ist das sicherste Gefängnis der Welt und hat es damit sogar zu einem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde gebracht.

Terroristen unter sich

Der Knast beherbergt etwa 400 als besonders gefährlich eingestufte Häftlinge. Die Liste der Insassen liest sich wie das „Who is Who“ des internationalen Terrorismus: Prominenteste Häftlinge sind Zacharias Moussaaoui sowie Ramzi Jousef, die Drahtzieher der Anschläge vom 11. Septembers 2001.

Gemütlich ist anders

Die Stühle in den Zellen sind fest im Boden verankert. Mobiliar wie Tische, Schränke und Betten bestehen aus Beton. Die Duschen sind zeitgesteuert. Und die Toiletten stoppen automatisch, wenn sie verstopft werden. Einige Zellen verfügen außerdem lediglich über ein Fenster an der Decke, sodass die Häftlinge nur den Himmel sehen können. So soll verhindert werden, dass sie ihre genaue Position im Gefängnis bestimmen können.

24 Stunden Isolationshaft

Die Zellen sind Einzelzellen. Sieben Mal am Tag werden die Gefangenen gezählt. Auch das Essen wird in den Zellen ausgegeben, um Häftlingskontakte  - etwa in Gemeinschaftsräumen oder dem Speisesaal - zu vermeiden. 24 Stunden verbringen die Gefangenen so in Einsamkeit, einzig ein Schwarz-Weiß-Fernseher mit ausgesuchten Programmen steht in ihnen zur Verfügung.

Gefängniskorridor

Weitere Artikel

Kommentare