Jenny Elvers: Scheidungstermin erneut geplatzt

Donnerstag, 30.10.2014 DLK

She did it again! Nachdem der erste Scheidungstermin von Jenny Elvers ergebnislos blieb, konnte sie zum neu anberaumten Termin ebenfalls nicht anreisen. Ihre neue Heimat ist das spanische Marbella, und krankheitsbedingt war sie nicht reisefähig.

Wie oft darf man einen Scheidungstermin verschieben?

Eine gesetzliche Bestimmung, wie oft ein Scheidungstermin verschoben werden darf, gibt es nicht. Aber ein vom Gesetz erlaubter Grund ist das Mindeste, was angegeben werden muss, um eine Scheidung zu verzögern. Allerdings sei erwähnt, dass vom 1. Juli bis zum 31. August Ferienzeit herrscht. Während dieser Zeitspanne können Sie innerhalb einer Woche Ihren Gerichtstermin verschieben. Nur sehr wenige, im Gesetz bestimmte Fälle würden die Verschiebung des Termins während der Ferienzeit nicht erlauben.    

Erhebliche Gründe und nur mit Entschuldigung

§227 der Zivilprozessordnung verlangt vom Richter eine Verschiebung von Gerichtsterminen nur aus erheblichen  Gründen und mit ausreichender Entschuldigung. Solange Sie vom Gericht persönlich geladen sind, müssen Sie auch mit oder trotz anwaltlicher Vertretung erscheinen. Also musste Jenny Elvers ein ärztliches Attest vorweisen, das ihre Reiseunfähigkeit belegt. 

Wie lange kann eine Scheidung dauern?

Die Scheidung von Noch-Ehemann Götz Elbertzhagen dauert also noch an, und natürlich geht es, wie in den meisten Scheidungen, um das liebe Geld. Es bleibt jedoch noch viel Zeit für Elvers und Elbertzhagen, eine der bislang längsten Promischeidungen  zu übertrumpfen: Schlager-Star Ireen Sheer und Gavin du Porter haben schlappe neun Jahre gebraucht, um nicht mehr verheiratet zu sein. 

Von Herzen gute, und vor allem schnelle Besserung, Jenny!

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§227 der Zivilprozessordnung

Kalenderblatt

Weitere Artikel

Kommentare