„Die Haftung“

Freitag, 12.12.2014 Ingo Lenßen

Türchen zwölf: Die Haftung

Die Buden auf Weihnachtsmärkten haben alle einen Strom- und Wasseranschluss. Und der ist meist provisorisch quer über den Gehweg verlegt. Ein gefährliche Stolperfalle? 

Nicht, wenn wenigstens eine Gummimatte darüber liegt, sagt das Oberlandesgericht Koblenz.

Das heißt: Stolpert jemand über die halbwegs abgesicherten Zuleitungen, hat er selbst schuld. Den Betreiber der Bude kann er dann ebenso wenig haftbar machen wie den Veranstalter des Marktes.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Oberlandesgericht Koblenz (5 U 76/09)

Weihnachtsmarkt: Haftung bei Unfall

Weitere Artikel

Kommentare