Schmerzensgeldansprüche in Deutschland - Entführt, gefangen, vergewaltigt: 100.000 Euro

Dienstag, 10.11.2015 DOD

Die Top Five der Schmerzensgeldansprüche in Deutschland, Platz 5:

2013 sprach das Landgericht Wuppertal einer jungen Frau ein Rekord-Schmerzensgeld in Deutschland zu: Im Alter von 16 Jahren war sie auf ihrem Schulweg in Solingen von einem Fremden entführt worden. Der damals 29-jährige Täter hielt das Mädchen vier Tage fest, erst dann gelang ihr die Flucht. 2009 wurde der Mann dann wegen Geiselnahme und Vergewaltigung zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Das Landgericht sprach der Frau darauf 100.000 Euro zu -  das höchste bislang in Deutschland an ein Vergewaltigungsopfer gezahlte Schmerzensgeld.

Kerkertür

Weitere Artikel

Kommentare