Macht man sich strafbar, wenn man Flaschen sammelt?

Donnerstag, 29.06.2017

Flaschensammler, meist mit großen Plastiktüten unterwegs, gehören vielerorts zum Straßenbild. Man hat sich notgedrungen daran gewöhnt. Die Konfrontation mit der ungleichen Verteilung der Reichtümer in der Gesellschaft schürt Aggressionspotential – aber ist es eine Straftat, Flaschen zu sammeln?

Menschen, die Abfallbehälter und Müllcontainer nach Pfandflaschen durchsuchen, sind nicht gern gesehen. Auf Bahnhöfen, in Grünanlagen und Shopping-Malls ecken sie immer wieder an. Nicht selten werden sie vertrieben. Das Amtsgericht München hat jetzt im Fall eines älteren Ehepaars entschieden: Die Flaschensammler haben keine Straftat begangen hatte.

"Tat"-Hergang

Weil ein 64-jähriger Rentner und seine Frau, eine ein Jahr ältere Reinigungskraft, Pfandflaschen aus einem Altglascontainer geholt hatten, wurde von der Staatsanwaltschaft ein Strafbefehl wegen Diebstahls beantragt. Die beiden waren von aufmerksamen Anwohnern erspäht worden, als sie mit einem Greifarm Pfandflaschen aus dem Container fischten. Beute: 18 Flaschen, Pfandwert 1,44 Euro.

Nachvollziehbarer Richterspruch zum Thema Flaschen sammeln

Der Münchner Amtsrichter verwahrte sich jedoch gegen eine Strafe. Er stellte fest, dass der Diebstahlschaden in doppelter Hinsicht kaum messbar sei. Nicht nur, dass 1,44 Euro eine relativ geringen Betrag bedeute. Die Flaschen seien ohnehin dem Pfandkreislauf entzogen gewesen, weil sie bereit im Altglascontainer gelandet waren. Für den Eigentümer, den Container-Betreiber, handelte es sich jedoch angesichts der üblichen Menge von Altglas um einen nicht messbaren Bagatellverlust.

Staatsanwaltschaft uneinsichtig

Die Staatsanwaltschaft wollte sich – Bagatelle hin, Bagatelle her – mit dem Richterspruch nicht zufrieden geben. Sie reichte den Fall weiter und legte beim Landgericht Beschwerde gegen die Entscheidung ein. Auch hier hatte sie nicht mehr Erfolg. Die Beschwerde wurde verworfen und das Urteil mit dem Aktenzeichen 843 Cs 238 Js 238969/16 rechtskräftig.

Macht man sich strafbar, wenn man Flaschen sammelt?

Weitere Artikel

Kommentare