"Die Weihnachtsbeleuchtung"

Montag, 01.12.2014 Ingo Lenßen

Lichterketten an Balkon und Fenstern findet nicht jeder schön. Offenbar vor allem Vermieter nicht – ihr Argument: Das Erscheinungsbild der Hausfassade wird damit empfindlich entstellt. Ein Berliner Vermieter sprach sogar eine fristlose Kündigung aus, als ein Mieter nicht auf die farbenfrohe Weihnachts-Illumination verzichten wollte.

Nichts da! Gerade in der Zeit vor und nach Weihnachten ist es Sitte, Fenster und Balkone mit elektrischer Beleuchtung zu schmücken, entschied das Landgericht Berlin. Folge: Die Kündigung ist ungültig. Und Lichterketten, auch im Außenbereich, darf kein Vermieter untersagen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Landgericht Berlin 65 S 390/09

Lichterkette und Weihnachtsbeleuchtung: Kündigungsgrund?

Weitere Artikel

Kommentare