1500 Euro Handyrechnung nach sieben Tagen im Internet

Sonntag, 23.08.2015 DOD

Wer beim Handy keine Flatrate für das Internet hat, kann ganz schön auf die Nase fallen. So staunte z.B. ein Handynutzer nicht schlecht, als er die Rechnung seines Anbieters in der Hand hielt: 1.500 Euro sollte er für die Nutzung des Internet bezahlen – weil er sieben Tage hintereinander ohne sein Wissen und ohne Unterbrechung eingeloggt war…

Mobiltelefone können tückisch sein. Manche Apparate  können sich selbstständig und ohne Wissen des Besitzers ins Internet einloggen und verursachen dann hohe Kosten. Doch hätte da der Mobilfunkanbieter bei der ungewöhnlichen Nutzung die Verbindung nicht selbständig abbrechen müssen?

Internet „by call“ kann teuer werden

Bislang hatte der Mann nur Rechnungen von rund 50 Euro erhalten. Dazu hatte er mit dem Mobilfunkanbieter einen Vertrag abgeschlossen, bei dem nur die tatsächliche Nutzung des Internets abgerechnet wurde. Deswegen weigerte sich der verärgerte Kunde, die 1500 Euro zu zahlen. Denn er war der Meinung, dass der Mobilfunkanbieter es hätte merken können und müssen, dass da etwas nicht stimmte und die Verbindung hätte abschalten oder ihn zumindest per SMS hätte warnen müssen.

Anbieter muss Kostenexplosion verhindern

Das sahen die Richter ähnlich. Bei einem solch ungewöhnlichen Verhalten eines Kunden hätte der Anbieter handeln müssen, um eine Kostenexplosion zu verhindern. Im Zweifel hätte er die Verbindung wegen der ungewöhnlich hohen Kosten tatsächlich sogar kappen müssen. Schließlich fiel die lange Internetverbindung völlig aus der Reihe. Und der Anbieter habe seinem Kunden gegenüber eine Fürsorgepflicht. Hätte der Mann wirklich Interesse daran gehabt, sieben Tage am Stück im Internet zu verbringen, hätte er sich wahrscheinlich eine Flatrate zugelegt. Die stolze Handyrechnung von 1.500 Euro muss er auf jeden Fall nun nicht bezahlen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Bonn, Urteil vom 21. November 2014, Aktenzeichen: 104 C 432/13

Skelett mit Handy

Weitere Artikel

Kommentare