Vorkaufsrecht

Vorkaufsrecht

Das Vorkaufsrecht ist das gesetzliche oder vertraglich eingeräumte Recht, in einen zwischen dem Eigentümer einer Sache und einem Dritten geschlossenen Kaufvertrag anstelle des Dritten einzutreten. 

Übt der Vorkäufer sein Vorkaufsrecht aus, so erlangt er dadurch nur einen Anspruch gegen den Verkäufer auf Übereignung der verkauften Sache; ist diese bereits an den Dritten übereignet, kann der Vorkäufer von dem Dritten nicht Herausgabe verlangen.

Bei Grundstücken kann das Vorkaufsrecht durch Eintragung im Grundbuch auch gegen Dritte wirken. Dies, weil der Dritte bei einem Blick ins Grundbuch sehen kann, wer der Eigentümer ist. Dies kann er z.B. beim Kauf eines Handys nicht und ist deshalb schützenswürdiger.

Neueste Videos zum Thema Vorkaufsrecht