Pflichtteil

Pflichtteil

Der Pflichtteil sichert Angehörigen in gerader Linie, also Kindern, Eltern und Enkelkindern, sowie Ehegatten eine gesetzliche Mindestbeteiligung am Nachlass und setzt so der Testierfreiheit eine gesetzliche Grenze.

Abkömmlinge, Eltern, der Ehegatte und auch der eingetragene Lebenspartner eines Erblassers erhalten daher auch dann etwas vom Nachlass, wenn sie durch Verfügung von Todes wegen (Testament oder Erbvertrag) enterbt sind. Der Pflichtteilsanspruch ist immer halb so groß, wie das gesetzliche Erbteil. Der Pflichtteil kann immer nur in Geld verlangt werden. Man kann nie Gegenstände, oder z.B. Grundstücke mit ihm verlangen.

Neueste Videos zum Thema Pflichtteil