Marke

Marke

Alle kennen sie, die großen Marken. Von Coca-Cola über Nestle bis hin zu Versace. Meist sieht man schon an der Verpackung, um welche Hersteller es sich handelt. Den Firmennamen muss man nicht einmal mehr lesen. Diese Waren gibt es schon lang, sie versprechen gute Qualität und werden gerne gekauft. Die Marketingexperten wissen das. Aus diesem Grund haben die meisten Hersteller ihre Produkte sowie die Markenbezeichnungen schützen lassen. Einen solchen Schutz kann man erreichen, indem man seine Marke beim deutschen Marken und Patentamt anmeldet.

Aber nicht alles ist „Gold, was glänzt“ und nicht alles ist echt, was echt aussieht! Waren und Verpackung können auch gefälscht werden. Diese Sachen werden in aller Regel zu auffällig niedrigen Preisen verkauft. Das ist strafbar.

Trotzdem haben nicht alle scheinbaren Schnäppchen einen bösen Hintergrund: Viele seriöse Hersteller bieten in ihrem Sortiment auch sogenannte „Billigmarken“ an. Dies ist dann natürlich völlig legal und die Qualität muss auch nicht immer schlecht sein.