Islam

Islam

Der Islam ist heutzutage die zweitgrößte Weltreligion. Sie ist monotheistisch aufgestellt – dies bedeutet ihre Anhänger glauben lediglich an einen Gott.

Der Islam wurde im frühen 7. Jahrhundert in Arabien durch den Propheten Mohammed gegründet. Die Bezeichnung für denjenigen, der dem Islam angehört, lautet Muslim.

Am weitesten verbreitet ist der Islam in Indonesien, Pakistan, Indien, Bangladesch, Ägypten und Nigeria, Iran und Türkei sowie Algerien und Marokko.