Halbwaisenrente

Halbwaisenrente

Eine Halbwaisenrente bekommen Kinder, von denen ein Elternteil verstorben ist. Damit sind allerdings nicht nur Kinder von verheirateten Paaren gemeint, sondern auch nicht-eheliche Kinder, Stiefkinder und Pflegekinder erhalten diese Rente.

Das Wichtigste für die betroffenen Kinder ist, dass gleich nach dem Tod des Elternteils der Antrag auf Halbwaisenrente gestellt werden muss. Es darf nicht zu lange gewartet werden, weil die Rente nur bis zu einem Jahr rückwirkend gezahlt werden kann.

Grundsätzlich wird die Zahlung der Halbwaisenrente bis zum 18. Lebensjahr gewährt. In manchen Fällen wird auch länger gezahlt, beispielsweise wenn das Kind noch in Ausbildung oder geistig/körperlich behindert ist. Allerdings endet auch in diesen Fällen die Zahlung spätestens zum 27. Lebensjahr.

Beantragen kann man diese soziale Leistung entweder bei der Rentenversicherung, Unfallversicherung, Berufsgenossenschaft oder beim Versorgungsamt.