GEZ Befreiungsantrag (Beitragsservice)

GEZ Befreiungsantrag (Beitragsservice)

In unserer Zeit hat fast jeder einen Fernseher, Radio und Computer. Und weil das so ist, müssen von jedem Haushalt Rundfunkbeiträge bezahlt werden, seit 2013 sogar solche Haushalte, die kein derartiges Gerät besitzen.

Wer sich das nicht leisten kann, darf einen Befreiungsantrag stellen. Dieses Privileg erhalten vor allem Sozialhilfeempfänger. Aber auch Behinderte und alte Menschen, die eine Grundsicherung vom Staat bekommen, können verschont bleiben. Auch junge Menschen, die noch zur Schule gehen oder studieren, dürfen kostenlos die Medien nutzen. Das gleiche gilt für Asylanten.

Man muss sich nur die Mühe machen, den Antrag beim Bürgermeisteramt oder Sozialamt auszufüllen. Welche Nachweise man für diesen sogenannten "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice-Befreiungsantrag" noch braucht, erfährt man dort persönlich. Die Sachbearbeiter teilen zudem mit, ab wann und wie lange diese Befreiung gilt.

Übrigens: Anträge dafür gibt's auch online!

Neueste Videos zum Thema GEZ Befreiungsantrag (Beitragsservice)