Baurecht

Baurecht

Das Baurecht wird unterteilt in privates Baurecht und öffentliches Baurecht. Das private Baurecht betrifft gesetzliche Regelungen zum Grundeigentum, dem Nachbarrecht, Werkvertrag, Architektenvertrag, Bauvertrag etc.. Im Rahmen des öffentlichen Baurechts wird nochmals unterschieden zwischen dem Bauplanungsrecht und dem Bauordnungsrecht.

Das Bauplanungsrecht regelt die flächenbezogenen Anforderungen an ein Bauvorhaben. Zielsetzung ist die Sicherstellung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung; zentrales Element hierfür ist die Bauleitplanung. Das Städtebaurecht regelt dementsprechend die Vorbereitung und Leitung der baulichen und sonstigen Nutzung eines Grundstückes.

Das Bauordnungsrecht hingegen ist Sache der Länder. Es regelt auf welche Weise im Einzelnen gebaut werden darf. Das Bauordnungsrecht regelt einerseits das Verfahren zur Erteilung von Baugenehmigungen und dient andererseits der vorbeugenden Abwehr von Gefahren. Es soll sicherstellen, dass durch die Errichtung und Nutzung baulicher Anlagen keine Gefährdung für die Öffentlichkeit ausgeht.