Arbeitsrecht

Büro, Arbeit, Arbeitsrecht, Advopedia

Im Arbeitsrecht finden sich alle Regeln, die sich mit dem Recht der Arbeitnehmer aus abhängiger und unselbständiger Beschäftigung befassen.

Das Arbeitsrecht ist ein Rechtsgebiet in Deutschland, dass sich seit dem Zeitalter der Industrialisierung stetig weiter entwickelt hat.

Bereits im römischen Recht hatte es eine Art von Arbeitsvertrag gegeben, aber erst in den Zunftordnungen des Mittelalters finden sich Regularien, auf die sich Lehrlinge und Gesellen berufen konnten (z.B. Recht auf Speisen, Unterkunft und Arbeitszeit).

Im 19. Jahrhundert, mit Einzug der Industrialisierung, schlossen sich die Arbeitnehmer zunächst in Arbeitervereinen zusammen, aus denen sich die Gewerkschaften entwickelten. Sowohl die Arbeitervereine, wie auch die Gewerkschaften sorgten dafür, dass die Belange der Arbeiter immer mehr Gehör bekamen. So entwickelte sich das moderne Arbeitsrecht.

Heute unterscheiden wir zwischen dem Individual-Arbeitsrecht und dem Kollektiv-Arbeitsrecht.

Im Individualarbeitsrecht geht es im Wesentlichen um die Rechte und Pflichten des einzelnen Arbeitnehmers gegenüber seinem Arbeitgeber.

Im Kollektivarbeitsrecht geht es zum einen um Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, die im Rahmen von Tarifvereinbarungen und Arbeitskämpfen um die Rechte Ihrer Mitglieder kämpfen, zum anderen um die Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer in Betrieben und Unternehmen.

Neueste Videos zum Thema Arbeitsrecht