Approbation

Approbation

Viele medizinische Berufe wie Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Apotheker oder Tierarzt können nur nach einem mehrjährigen Studium aufgenommen werden. Dieses setzt sich aus bestandenen Einzelprüfungen und dem abschließenden Staatsexamen zusammen. Die staatliche Zulassung zur Berufsausübung wird dem Studienabgänger dann durch die Approbation erteilt. Dies ist ein reiner Verwaltungsakt, um den Beruf tatsächlich ausüben zu dürfen. Doch Approbationen können auch wieder entzogen werden. Das könnte z.B. geschehen, wenn man sich in der Ausübung seines Berufes als inkompetent, unzuverlässig und unwürdig erweist.