Anwälte & Gericht

Anwälte & Gericht

„Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand“, sagt oft der, der mit einem Prozessausgang nicht zufrieden ist. Und es stimmt, Gerichtsverfahren sind nicht immer berechenbar. Und deshalb muss es wohl überlegt sein, ob man zu Gericht geht, oder vielleicht doch die Einigung ohne Richter und Anwälte sucht.

Wer in Deutschland nämlich vor Gericht zu seinem Recht kommen will, muss erst einmal Geld vorstrecken. Denn nur wenn das Gericht und der Anwalt einen Kostenvorschuss erhalten haben, kommt die Sache ins Rollen. Dafür kann der, der am Schluss Recht bekommt, sich die entstandenen Kosten in aller Regel vom Gegner erstatten lassen. Wem das Geld für den Rechtsweg fehlt, der kann einen Antrag auf Gewährung von Verfahrenskostenbeihilfe stellen.

Doch bedenken Sie stets: Rechtsanwälte und Richter sind Menschen. Also was passiert, wenn ein Richter doch einmal voreingenommen ist? Oder das Recht sogar beugt? Und wie können Sie sich wehren, wenn Sie der eigene Anwalt über den Tisch gezogen hat?

Wie abstrus das teilweise enden kann lesen Sie hier.

Neueste Videos zum Thema Anwälte & Gericht