Versetzen lassen: Wann ist eine Versetzung möglich?

Freitag, 01.09.2017

Rechtlich handelt es sich bei einem Versetzungswunsch von Seiten des Mitarbeiters um eine Bitte zur einvernehmlichen Änderung des Arbeitsvertrages. Versetzen lassen kann nur der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer hat kein Recht darauf. 

Arbeitgeber haben großen Spielraum, ihre Angestellten zu versetzen. Dabei wird unter einer Versetzung nicht nur ein neuer Arbeitsort verstanden, sondern auch die Übertragung einer anderen Tätigkeit oder der Entzug bisheriger Aufgaben. Solange der Chef die Grenzen seines Weisungsrechts einhält, hat der Mitarbeiter der Versetzung Folge zu leisten. Andernfalls riskiert er Abmahnung oder Kündigung.  

Verträge regeln Handlungsspielraum

Das Weisungsrecht besagt gemäß Paragraph 106 der Gewerbeordnung, dass der Arbeitgeber Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen darf, soweit den vertraglich festgelegten Arbeitsbedingungen nicht widersprochen wird. Maßgeblich sind der Arbeitsvertrag, eventuell auch Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung sowie die geltenden Gesetze.

Verstößt die Versetzung gegen Vorschriften und Vereinbarungen, kann der Arbeitnehmer gegen die Versetzung vor dem Arbeitsgericht klagen. Ein Versetzungsvorbehalt im Arbeitsvertrag rechtfertigt jedoch eine Versetzung sogar nach langjähriger Tätigkeit im gleichen Unternehmensbereich oder am gleichen Dienstort. Sogar ins Ausland kann ein Chef seine Mitarbeiter versetzen lassen, was auch als „kalte Kündigung“ bezeichnet wird.  

Knackpunkt „billiges Ermessen“

Fühlt sich der Arbeitnehmer durch die Versetzung unangemessen benachteiligt, ist in vielen Fällen ratsam, der Weisung zunächst unter Vorbehalt zu folgen und dessen ungeachtet Klage einzureichen. Das gilt auch, wenn der Arbeitgeber sofort versetzen lassen will. Bei einer Verweigerung der Versetzung drohen ansonsten Abmahnung oder Kündigung und die Abfindung geht verloren. 

Ernstes Gespräch im Büro

Weitere Artikel

article
7885
Versetzen lassen: Wann ist eine Versetzung möglich?
Rechtlich handelt es sich bei einem Versetzungswunsch von Seiten des Mitarbeiters um eine Bitte zur einvernehmlichen Änderung des Arbeitsvertrages. Vers...
/news/ratgeber/versetzen-lassen-wann-ist-eine-versetzung-moeglich
01.09.2017 10:25
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/ratgeber/versetzen-lassen-wann-ist-eine-versetzung-moeglich/153276-1-ger-DE/versetzen-lassen-wann-ist-eine-versetzung-moeglich_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare