Tagesgeldkonto oder Sparbuch – was lohnt sich mehr?

Mittwoch, 22.03.2017

In Zeiten niedriger Zinsen ist es für Sparer schwer, Geld gewinnbringend anzulegen. Das gilt umso mehr, wenn die Mittel schnell verfügbar bleiben sollen. Meist läuft es dann auf die Wahl zwischen einem Tagesgeldkonto und dem Sparbuch hinaus. Doch welcher dieser Anlageformen sollten Sie den Vorzug geben?

Für Sie als Sparer sind bei der Geldanlage meist drei Kriterien von Belang:

  1. Ist mein Geld wirklich sicher?
  2. Komme ich jederzeit an mein Geld heran?
  3. Welche Zinsgewinne kann ich mit der Anlage erzielen? 

Tagesgeldkonto und Sparbuch machen gerade bei den ersten beiden Punkten eine gute Figur. Bei den Zinsen lohnt ein Anbietervergleich, vor allem nach festverzinsten Lockangeboten beim Tagesgeldkonto.

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: Sicherheit

In punkto Sicherheit können beide Anlageformen glänzen, in den meisten Fällen besteht sogar ein doppelter Schutz. So greift bei Tagesgeldkonto und Sparbuch die gesetzliche Einlagensicherung über die Entschädigungseinrichtung der deutschen Banken. Zusätzlich besteht meist eine Absicherung über die Sicherungsfonds der jeweiligen Bankenverbände. Bei Einlagen bis 100.000 Euro sind Bedenken für Sparer daher unnötig. Fazit: Ihr Geld ist sicher.

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: Liquidität

Von Ihrem Tagesgeldkonto können Sie jederzeit abheben, im Bedarfsfall auch den Gesamtbetrag. Beim Sparbuch gibt es hier Einschränkungen. Die meisten Banken akzeptieren „nur“ eine monatliche Abhebung bis zu 2.000 Euro. Brauchen Sie mehr, müssen Sie dies beantragen und dann oft drei Monate warten. Fazit: Die Liquidität ist in beiden Fällen hoch, beim Sparbuch aber begrenzt.

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: Rendite

Wollen Sie mehr Zinsen erlösen, als die Inflation „auffrisst“, müssen Sie derzeit lange suchen. Doch die Zeiten können sich ändern. Eine neue Zinspolitik führt auch zu veränderten Zinsen der Banken, wobei ständig eine Anpassung auf Ihrem Tagesgeldkonto oder Sparbuch erfolgt.

Potentiell lukrative Zinsgarantien erhalten Sie meist nur beim Neuabschluss einer Sparanlage und dann auch nur für eine begrenzte Dauer. Hier haben Tagesgeldkonten jedoch oft mehr zu bieten als das Sparbuch. Wer sich die Mühe macht, kann nach Ablauf der Garantiephase nach neuen Tagesgeld-Offerten fahnden.

Fazit: Ein Anbietervergleich kann lohnen, das Grundniveau ist jedoch unabhängig von der Sparform.    

Tagesgeldkonto oder Sparbuch

Weitere Artikel

article
7166
In Zeiten niedriger Zinsen ist es für Sparer schwer, Geld gewinnbringend anzulegen. Das gilt umso mehr, wenn die Mittel schnell verfügbar bleiben sollen...
/news/ratgeber/tagesgeldkonto-oder-sparbuch-was-lohnt-sich-mehr
22.03.2017 21:04
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/ratgeber/tagesgeldkonto-oder-sparbuch-was-lohnt-sich-mehr/139939-1-ger-DE/tagesgeldkonto-oder-sparbuch-was-lohnt-sich-mehr_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare