Lenßens Tipp: Versicherung muss Suizid nachweisen!

Dienstag, 28.04.2015 Ingo Lenßen

„Mein Mann ist tödlich verunglückt. Es war ein Arbeitsunfall, und er war alleine, als es passierte. Doch nun kommt die Versicherung und sagt, dass sie nicht zahlen will, weil sie von einem Selbstmord ausgeht! Und sie verlangt von mir, dass ich nachweise, dass es kein Freitod war. Wie soll ich das denn machen?“

Gar nicht! Sie sind nicht beweispflichtig. Das heißt, wenn die Versicherung behauptet, dass ein Suizid vorliegt, muss sie es selber nachweisen. Kann sie es nicht, bleibt es bei einem Arbeitsunfall und Sie bekommen die Versicherungsleistung. Und das ist auch gut so. Denn in dieser schweren Zeit sollten Ihnen nicht noch mehr Steine in den Weg gelegt werden.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Bayerisches Landessozialgericht Urt. v. 20.1.15, L 3 U 365/14

Feuerwehreinsatz

Weitere Artikel

article
4206
Lenßens Tipp: Versicherung muss Suizid nachweisen
„Mein Mann ist tödlich verunglückt. Es war ein Arbeitsunfall, und er war alleine, als es passierte. Doch nun kommt die Versicherung und sagt, dass sie n...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-versicherung-muss-suizid-nachweisen
28.04.2015 06:50
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/feuerwehr-getty_images/88521-1-ger-DE/feuerwehr-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare