Lenßens Tipp: Darf man betrunken sein Auto auf Parkplatz umstellen?

Freitag, 11.03.2016 Ingo Lenßen

„Letzten Samstag war ich in der Disko. Und weil ich von Anfang an wusste, dass ich dort zu viel trinken würde, habe ich mir extra eine Decke und ein Kopfkissen in mein Auto gelegt, damit ich nachts nicht mehr nach hause fahren muss. Als ich dann aber beim Rauskommen gesehen habe, dass mein Wagen auf dem Parkplatz genau unter einer Laterne stand, habe ich ihn nur ein paar Parklücken weiter weggestellt. Dann wollte ich mich hinlegen und schlafen. In diesem Moment klopfte es aber schon an mein Fenster: Ein Polizist hatte gesehen, dass ich die paar Meter auf dem Parkplatz gefahren bin. Ich wurde wegen „Trunkenheit im Verkehr“ angezeigt und soll jetzt meinen Führerschein abgeben. Aber das finde ich ungerecht! Schließlich hatte ich nie die Absicht, mit dem Auto nach Hause zu fahren, sondern ich bin nur auf dem Disko-Parkplatz von einer Lücke zur anderen gefahren!!!“

Nun, was man ganz klar wissen muss: Ein Disko-Parkplatz ist Teil des „öffentlichen Verkehrsraums“ und somit ein Bereich, in dem man nur nüchtern fahren darf! Wenn Sie also nicht gerade auch solch gnädige Richter haben, die in einem ähnlichen Fall den Fahrer freigesprochen haben, weil sie ihm geglaubt haben, dass er auf jeden Fall im Auto übernachten wollte, haben Sie schlechte Karten… 

Was Sie auch unbedingt(!) wissen müssen:

Es ist tatsächlich egal, wie weit Sie betrunken mit dem Auto fahren, und sei es nur einen Meter! Selbst das bloße Anlassen des Motors kann Ihnen schon angelastet werden! Das Übernachten im Auto kann Ihnen allerdings niemand verbieten. Aber Achtung! Auf gar keinen Fall sollten Sie sich auf den Fahrersitz setzen, um dort zu schlafen! Denn falls Ihnen ein Polizist begegnet, könnte der Verdacht entstehen, dass Sie den Wagen betrunken in Betrieb nehmen wollten – und das wäre dann eine versuchte Straftat. Deshalb sollten Sie auch keinesfalls den Schlüssel ins Schloss stecken. Auch nicht, um z.B. die Heizung oder das Radio anzumachen. Denn auch das könnte missverstanden werden!!!

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

AG Verden, Beschl. v. 4.12.2013, 9a Gs 924 Js 43392/13 (3757/13) 

§ 111a StPO

§ 316 Abs. 1 StGB

Schlafender Mann im Auto

Weitere Artikel

article
6015
Lenßens Tipp: Trunkenheit auf Parkplatz
„Letzten Samstag war ich in der Disko. Und weil ich von Anfang an wusste, dass ich dort zu viel trinken würde, habe ich mir extra eine Decke und ein Kop...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-trunkenheit-auf-parkplatz
11.03.2016 11:06
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/mann-auto-schlaf-getty_images/118382-1-ger-DE/mann-auto-schlaf-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare