Lenßens Tipp: Wann gilt das Tempolimit beim Zusatzzeichen „Baumunfall“?

Montag, 25.01.2016 Ingo Lenßen

„Letzte Woche war ich in Niedersachsen unterwegs. Am Straßenrand der Landstraße stand ein Verkehrsschild, welches ich noch nie gesehen hatte: Die Schilderkombination zeigte oben das Tempolimit 80 und darunter ein Zusatzzeichen, auf dem ein Auto gegen einen Baum fährt. Ich kenne nur das Zusatzzeichen „bei Nässe“. Bei diesem muss man nur bei nasser Fahrbahn das angegebene Tempolimit einhalten. Soll ich deshalb bei dem Schild „Baumunfall“ also nur dann 80 km/h fahren, wenn ein Unfall passiert ist oder wenn Bäume direkt an der Straße stehen?“

Dieses Verkehrsschild wurde erst neu eingeführt und ist nicht in der StVO aufgeführt. In diesem Fall weist das Zusatzschild auf die Gefahr von Baumunfällen als Grund für das Tempolimit hin. Diese Geschwindigkeitsbegrenzung ist somit immer (übrigens genau wie bei dem „Schneeflockenschild!) einzuhalten! Und zwar nicht nur dann, wenn direkt neben der Straße Bäume stehen oder ein Unfall passiert ist!

Lenßens Tipp: Tempolimit mit „Schneeflockenschild“ – auch im Sommer gültig?

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

OLG Oldenburg AZ. 2 Ss (OWI) 297/15

Fragezeichen Baumunfall

Weitere Artikel

article
5734
Lenßens Tipp: Tempolimit beim Zusatzzeichen Baumunfall
„Letzte Woche war ich in Niedersachsen unterwegs. Am Straßenrand der Landstraße stand ein Verkehrsschild, welches ich noch nie gesehen hatte: Die Schild...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-tempolimit-beim-zusatzzeichen-baumunfall
25.01.2016 09:50
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/frau-fragezeichen-baumunfall-getty_images/112604-1-ger-DE/frau-fragezeichen-baumunfall-getty_images_contentgrid.png
Ratgeber

Kommentare