Lenßens Tipp: Darf man länger wartenden Autofahrern den Parkplatz klauen?

Montag, 26.10.2015 Ingo Lenßen

„Heute hat mir ein anderer Autofahrer einfach vor der Nase den Parkplatz weggeschnappt. Ich fuhr blinkend an der Parklücke vorbei, um anschließend rückwärts rechts einzuparken. Fast gab es eine Kollision, als sich der „Dieb“ vorwärts in meinen Parkplatz schummelte. Ist so ein Parkplatzraub denn nicht verboten?“

Das ist tatsächlich verboten! Denn laut der Straßenverkehrsordnung hat derjenige ein Anrecht auf die Parklücke, wer diese als erster erreicht. Durch Ihr „Blinken“ haben Sie sich den Parkplatz erkennbar reserviert. Natürlich ist es dann auch Ihr gutes Recht an der Lücke vorbeizufahren, um rückwärts einzuparken. Und nicht nur das: Wenn der „Parkplatzklau“ von einem Ordnungshüter beobachtet wurde, erwartet den Parkplatzdieb sogar ein Bußgeld. Natürlich könnten Sie dem Übeltäter selber auch mit einer Anzeige drohen. Doch wenn dieser den Parkplatz nicht freiwillig wieder hergibt, bleibt Ihnen die weitere Parkplatzsuche - trotz Anzeige - leider nicht erspart. Denn Sie dürfen den „Dieb“ natürlich weder an den Ohrläppchen aus der Lücke herausziehen, noch dürfen Sie ihn mit Ihrem Auto blockieren… Sie würden sich nämlich dann selber einer Nötigung strafbar machen…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§ 12 Abs. 5 Satz 2 StVO

Parkplatz

Weitere Artikel

article
5132
Lenßens Tipp: Parkplatzklau
„Heute hat mir ein anderer Autofahrer einfach vor der Nase den Parkplatz weggeschnappt. Ich fuhr blinkend an der Parklücke vorbei, um anschließend rückw...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-parkplatzklau
26.10.2015 10:39
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/auto-parkplatz-getty_images/102947-1-ger-DE/auto-parkplatz-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare