Lenßens Tipp: Um wie viel kann ich meine Miete bei einem Mangel mindern? (G - Z)

Montag, 17.08.2015 Ingo Lenßen

Diese zweite Auflistung (G - Z) ist ebenfalls eine Zusammenstellung von einzelnen Mietminderungspositionen, die deutsche Gerichte bei unterschiedlichen Fällen festgesetzt haben.

(Quelle: Ingo Lenßen „Die Lücke im Gesetz. Wie man ungestraft davonkommt“, Riva-Verlag)

Gestank

     7 % bei Essensgerüchen aus anderen Wohnungen (durch den Küchenfußboden)

Hausbeleuchtung

     1 %, wenn sie defekt ist

Haustiere

    15 % bei Belästigung durch streunende Katzen, die vom Nachbarn angelockt werden

Heizungsausfall

a)  5 % bei Ausfall in den Wintermonaten bei lediglich 18 Grad

b)  13 % bei ungenügender Beheizung bis 17–18 Grad

c)  20 % bei fehlender Beheizung in der Küche

d)  50 % bei mangelhafter Beheizbarkeit während der Heizperiode

e)  75 % bei völliger Unbeheizbarkeit

f)  100 % bei völligem Ausfall während der Heizperiode

g)  17 % bei Klopfgeräuschen in der Heizung

h)  50 % bei Ausfall im Sommer bei 13–17,5 Grad Außentemperatur

Küchenherd

      2 % bei mangelnder Funktionstüchtigkeit

Lärm

a)  3–20 % bei Baulärm vom Nachbargrundstück

b) 35 % bei Lärmbelästigung durch eine benachbarte Großbaustelle

c)  5 % bei Ladetätigkeit für ein Geschäft im Hofbereich

d)  5 % bei Trittschall-Geräuschen aus der darüber liegenden Wohnung

e)  10 % bei nächtlichem Lärm von einem Garagentor

f)  10 % bei hörbarem Einwurf von Glasflaschen

g)  10 %, wenn das Hauptwasserrohr zu laut ist

h)  20 % bei häufigem und lautstarkem Feiern anderer Mieter

i)  30 % bei Lärm aus einer Diskothek

j)  50 % bei erheblichem Lärm in der Nacht und lautstarker Musik aus einer Wohngemeinschaft im selben    Haus

Optische Beeinträchtigungen

a)  2 % bei schadhafter Farbe der Heizungsrohre

b)  5 % bei verschiedenfarbigen Badezimmer-Fliesen

Prostitution im Haus

a)  10 %, wenn sich im Erdgeschoss ein Bordell befindet

b)  15–30 % bei Bordell-Betrieb im Haus

Schadstoffe

a)  50 % bei Ausdünstungen aus PVC

b)  56 % bei Formaldehyd-Belastung und überhöhten Formaldehyd-Konzentrationen in zwei                                     wichtigen Zimmern (Schlaf- und Kinderzimmer)

Spüle

       5 %, wenn die Spüle undicht ist

Stromversorgung

a)  100 % bei vollständigem Ausfall der Elektrik

b)  50 %, wenn sich ein asbesthaltiger Elektro-Nachtspeicherofen in der Wohnung befindet

Treppenhaus

  1. 10 % bei optischem Mangel (Eindruck einer Baustelle: Farbe blättert ab, Kellertreppe ist beschmiert)
  2. 2,5 % bei Stolpergefahr

c)   5 %, wenn das Treppenhaus ausgesprochen schmutzig ist

U-Bahn

    20 % bei Bau in der Nähe des Hauses

Ungeziefer

a)  15 % bei starkem Befall von Silberfischchen

b)  25 % bei Mottenbefall in der Wohnung

Warmwasserversorgung

a)  20 %, wenn sie ausfällt

b)  0 %: kein Mietminderungs-Anspruch bei erhöhter Legionellenerkrankungsgefährdung

WC-Räume

a)  38 % bei Abfluss-Stau mit übel riechendem Abwasser

b)  50 %, wenn die Toilette unbenutzbar ist

c)  7 %, wenn der Zugang zum 2. WC verwehrt ist

d)  5 % bei Defekt der Absauge-Vorrichtung

e)  10 % bei Entlüftung des WCs über die Küche

f)  15 % bei unzureichender Toilettenspülung

g)  5 % bei Fäkalienrückfluss im WC

h)  80 %, wenn das einzige WC nicht benutzbar ist

i)  1 %, wenn die Toilettenspülung zu stark ist

j)  5 % bei Wasserschaden im Bad

k)  2 % bei undichtem Abflussrohr des Handwaschbeckens

Zustand einer Hochhausanlage

     5 % bei Verschmutzung und ungepflegtem Zustand

Defekte Steckdose

Weitere Artikel

article
4810
Lenßens Tipp: Mietminderungen bei Mangel G - Z
Diese zweite Auflistung (G - Z) ist ebenfalls eine Zusammenstellung von einzelnen Mietminderungspositionen, die deutsche Gerichte bei unterschiedlichen...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-mietminderungen-bei-mangel-g-z
17.08.2015 16:00
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/steckdose-feuer-getty_images/97832-1-ger-DE/steckdose-feuer-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare