Lenßens Tipp: Mieter tot – darf Vermieter die Wohnung räumen?

Freitag, 19.02.2016 Ingo Lenßen

„Unser Mieter ist tot. Weil jetzt keine Miete mehr kommt, wollen wir natürlich neu vermieten. Bisher hat sich jedoch niemand um die Räumung der Wohnung gekümmert. Dürfen wir das selbst in die Hand nehmen? Das Nachlassgericht hat uns nämlich mitgeteilt, dass bisher keine Erben aufzufinden sind.“

Nein, auf gar keinen Fall! Damit könnten Sie sich sogar schadensersatzpflichtig machen. Denn die Sachen in der Wohnung gehören einem möglichen Erben. Wenn also später doch noch ein Erbe auftaucht, Sie aber Dinge entsorgt haben, kann er von Ihnen Schadensersatz verlangen, da er in die Rechte des toten Mieters eingetreten ist. Andererseits ist der Erbe auch in die Pflichten des Mieters eingetreten. Er schuldet Ihnen also auch angefallene Miete.

Nachlasspfleger hilft!

Trotzdem können Sie handeln. Lassen Sie vom Nachlassgericht einen Nachlasspfleger bestellen. Das ist eine Person, die dafür sorgt, dass die Dinge des Toten geregelt werden, bis Erben aufgefunden sind. Nur so kommen Sie an einer persönlichen Haftung vorbei.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§ 1961 BGB

Leeres Bett

Weitere Artikel

article
5892
Lenßens Tipp: Mieter tot – darf Vermieter Wohnung räumen
„Unser Mieter ist tot. Weil jetzt keine Miete mehr kommt, wollen wir natürlich neu vermieten. Bisher hat sich jedoch niemand um die Räumung der Wohnung...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-mieter-tot-darf-vermieter-wohnung-raeumen
19.02.2016 11:18
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/bett-leer-getty_images/116285-1-ger-DE/bett-leer-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare