Lenßens Tipp: Ist es strafbar, knapp zu überholen?

Mittwoch, 20.07.2016 Ingo Lenßen

„Als erfahrener Autofahrer bin ich an sicheres und zügiges Fahren im Straßenverkehr gewöhnt. Jetzt behauptet plötzlich einer, ich hätte ihn überholt und sei gleich wieder auf die rechte Seite eingebogen. Dadurch hätte ich ihn zu einer gefährlichen Vollbremsung gezwungen. Kann das für mich problematisch werden?“

Ja, ein Überholvorgang mit zu kurzem Abstand ist strafbar! Denn es gefährdet nicht nur die anderen Fahrer auf der eigenen Spur, sondern auch den Gegenverkehr. Sollte der andere Autofahrer also tatsächlich dazu gezwungen worden sein, wegen Ihnen eine Vollbremsung zu machen, gilt das als Nötigung und kann mit einer Geldstrafe und vor allem einem Fahrverbot geahndet werden.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht München Urteil vom 25.06.2015 AZ. 922 Cs 433 Js 114354/15

Stinkefinger aus Auto

Weitere Artikel

article
6715
Lenßens Tipp: Ist es strafbar, knapp zu überholen?
„Als erfahrener Autofahrer bin ich an sicheres und zügiges Fahren im Straßenverkehr gewöhnt. Jetzt behauptet plötzlich einer, ich hätte ihn überholt und...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-ist-es-strafbar-knapp-zu-ueberholen
20.07.2016 15:26
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/stinkefinger-auto-weisse-uhr-getty_images/130457-1-ger-DE/stinkefinger-auto-weisse-uhr-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare