Lenßens Tipp: Haften Verheiratete für die Schulden des Ehepartners?

Mittwoch, 01.10.2014 Ingo Lenßen

Was Dein ist, ist mein, aber was mein ist, ist noch lange nicht Dein…oder vielleicht doch…was auch immer!

Also noch einmal von vorne und mit der zuerst einfachsten Antwort: Nein! Jeder haftet - eigentlich - nur für seine eigenen Schulden. 

Aber es gibt auch Ausnahmen. So darf laut Gesetz jeder Ehepartner angemessene Geschäfte tätigen, die den Lebensbedarf decken, also Dinge wie Lebensmittel einkaufen oder eine Zeitung abonnieren. Dann haften beide. Ebenso, wenn im Ehevertrag die Gütergemeinschaft vereinbart wurde oder die Ehepartner Kaufverträge, die die Lebensbedingungen verändern (z.B. der Kauf eines Hauses), gemeinsam unterschrieben und dadurch genehmigt haben. 

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§ 1437 BGB, § 1357 BGB, § 1366 I BGB

Entzweites Paar

Weitere Artikel

article
2534
Lenßens Tipp: Haften Verheiratete für Schulden des Partners?
Was Dein ist, ist mein, aber was mein ist, ist noch lange nicht Dein…oder vielleicht doch…was auch immer!
/news/ratgeber/lenssens-tipp-haften-verheiratete-fuer-schulden-des-partners
01.10.2014 11:45
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/entzweites-paar-getty_images/55722-1-ger-DE/entzweites-paar-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare