Lenßens Tipp: Tempolimit mit „Schneeflockenschild“ – auch im Sommer gültig?

Mittwoch, 02.09.2015 Ingo Lenßen

„Ich wurde im Hochsommer mit 125 km/h geblitzt und soll  - zusätzlich zu einem Fahrverbot - satte 160 Euro Strafe bezahlen. Meiner Meinung nach kann das nicht stimmen, weil unter dem 80-Zone-Verkehrsschild das offizielle Schild mit der „Schneeflocke“ angebracht war. Demnach gilt das Tempolimit doch nur im Winter bei Glatteis, oder?“

Auch wenn ich selber ungläubig mit dem Kopf geschüttelt habe: die Strafe werden Sie leider bezahlen müssen. Und die Begründung ist wirklich kurios: Es ist bekannt, dass Tempolimits, die mit dem Zusatzschild „bei Nässe“ versehen sind, tatsächlich nur bei Nässe gelten. Anders ist es aber bei dem Zusatzschild „Schneeflocke“! Dieses bedeutet nicht, dass das Tempolimit nur bei Schneeglätte gilt. Es soll stattdessen zeigen, dass an dieser Stelle häufig Gefahren, vor allem bei winterlichen Straßenverhältnissen herrschen. Das Tempolimit gilt aber auch im Hochsommer! Da merken wohl die meisten von uns, dass die theoretischen Stunden in der Fahrschule doch schon ein Weilchen her sind…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Oberlandesgericht Hamm, Az. 1 RBs 125/14

Schneeflockenverkehrsschild

Weitere Artikel

article
4873
Lenßens Tipp: Ganzjähriges Tempolimit „Schneeflockenschild“
„Ich wurde im Hochsommer mit 125 km/h geblitzt und soll  - zusätzlich zu einem Fahrverbot - satte 160 Euro Strafe bezahlen. Meiner Meinung nach kann das...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-ganzjaehriges-tempolimit-schneeflockenschild
02.09.2015 11:44
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/verkehrsschild-schneeflocke-getty_images/98792-1-ger-DE/verkehrsschild-schneeflocke-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare