Lenßens Tipp: Haben Vermieter ein Recht zur Wohnungsbesichtigung?

Freitag, 24.07.2015 Ingo Lenßen

„Mein Vermieter ist ein echter Kontrollfreak! Ständig will er überprüfen, ob in seiner Wohnung alles in Ordnung ist. In den Mietvertrag hat er sogar reingeschrieben, dass er jedes Jahr die Wohnung betreten darf, um den Zustand zu prüfen. Natürlich gehört ihm die Wohnung, aber muss ich ihn wirklich ständig hereinlassen?“

Das müssen Sie natürlich nicht! Kein Vermieter hat das Recht, die Mietwohnung ohne besonderen Anlass zu betreten. Eine Klausel im Mietvertrag, die dem Vermieter ein solches Recht vorbehält, ist sogar schlichtweg unwirksam und muss nicht beachtet werden. Wenn Ihr Vermieter die Wohnung also ohne triftigen Grund betreten will, dürfen Sie ihm den Zutritt bedenkenlos verweigern. Deshalb darf er Ihnen auch nicht kündigen! Zugang müssen Sie nur dann gewähren, wenn ein sachlicher Grund vorliegt. Das ist z.B. der Fall, wenn in der Wohnung konkrete Mängel behoben werden müssen, Zählerstände abgelesen werden oder die Wohnung anderen Miet-/ Kaufinteressenten gezeigt werden soll. Aber selbst dann müssen Sie darüber mindestens 24 Stunden im Voraus informiert werden. Und wenn dieser vorgeschlagene Termin Ihnen nicht passt, weil Sie z.B. arbeiten müssen, dann darf er auch nicht rein und Sie dürfen einen anderen Termin vorschlagen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt, Urteil vom 27.10.2014 - 6 C 1267/14

Hand mit Hausschlüssel

Weitere Artikel

article
4659
Lenßens Tipp: Dürfen Vermieter Wohnung kontrollieren
„Mein Vermieter ist ein echter Kontrollfreak! Ständig will er überprüfen, ob in seiner Wohnung alles in Ordnung ist. In den Mietvertrag hat er sogar rei...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-duerfen-vermieter-wohnung-kontrollieren
24.07.2015 08:04
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/schluessel-hand-getty_images/95666-1-ger-DE/schluessel-hand-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare