Für wen lohnt sich die betriebliche Altersvorsorge

Mittwoch, 31.05.2017

Trotz der staatlichen Förderung zur betrieblichen Altersvorsorge ist diese Form der Rente nicht für alle Arbeitnehmer lukrativ. Zwar sparen Angestellte bei der Lohnumwandlung zunächst Steuern und Sozialabgaben. Mit Renteneintritt werden diese Abzüge dann jedoch fällig. Wer von der betrieblichen Altersvorsorge profitiert. 

Es gibt mehrere Szenarien, wann sich die betriebliche Altersvorsorge generell lohnt. Das ist zum einen der Fall, wenn Ihr Arbeitgeber die ganze Betriebsrente oder zumindest einen großen Teil davon übernimmt. Wenn Sie selbst das meiste oder sogar alles alleine von Ihrem Bruttolohn umwandeln müssen, kommt es vor allem darauf an, wie viel Sie verdienen.

Für wen sich betriebliche Altersvorsorge weniger lohnt

Mittlere und untere Einkommen, die pflichtversichert in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung sind, haben von der betrieblichen Altersvorsorge meist weniger als von einem privaten Sparvertrag. Da jedoch vor allem Geringverdiener oft kein Geld erübrigen können, um es für später beiseite zu legen, ist eine automatische Gehaltsumwandlung dennoch zu erwägen – als realistische Möglichkeit, um überhaupt zusätzlich für das Rentenalter vorzusorgen.

Nachteil dabei: Weniger versicherungspflichtiger Lohn bedeutet zugleich eine geringere gesetzliche Rente. Auch im Falle von Arbeitslosigkeit und Erwerbsunfähigkeit würde sich die geringere Beitragszahlung negativ auswirken.

Zahlt der Arbeitgeber viel oder alles für die betriebliche Altersvorsorge, sollten Sie das Angebot annehmen. Sonst ist ein Vergleich mit anderen Anbietern empfehlenswert.

Für wen sich die betriebliche Altersvorsorge mehr lohnt

Verdienen Sie gut und liegen über der Bemessungsgrenze für die gesetzliche Rentenversicherung, können Sie von Gehaltsumwandlung durch die betriebliche Altersvorsorge grundsätzlich profitieren. Sie sparen sofort und spürbar an Steuern und können je nach Versicherer noch zusätzlich in die Rente einzahlen.

Später als Rentner haben Sie vermutlich einen geringeren Steuersatz und verkraften die nachträgliche Besteuerung dadurch besser als niedrigere Einkommensgruppen. Falls Sie privat krankenversichert sind, lohnt sich die betriebliche Altersvorsorge besonders, da Sie im Alter keine Sozialabgaben bei der Rentenauszahlung leisten müssen.

31052017_betriebliche_altersvorsorge_AndreyPopov-istock

Weitere Artikel

article
7498
Trotz der staatlichen Förderung zur betrieblichen Altersvorsorge ist diese Form der Rente nicht für alle Arbeitnehmer lukrativ. Zwar sparen Angestellte...
/news/ratgeber/fuer-wen-lohnt-sich-die-betriebliche-altersvorsorge
31.05.2017 10:13
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/31052017_betriebliche_altersvorsorge_andreypopov-istock/145337-1-ger-DE/31052017_betriebliche_altersvorsorge_andreypopov-istock_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare